ein Brief

meinem geliebten mann,

ich sende dir diesen brief in einem umschlag von microsoft, um sicher zu gehen, daß du ihn auch wirklich öffnest. verzeihe mir bitte diesen kleinen betrug, aber ich dachte, daß du wissen solltest was alles geschehen ist, seit dein computer vor zwei jahren in unser leben getreten ist.

die kinder sind gesund. tommy ist jetzt sieben und ist ein kluger, hübscher junge. er hat echtes kunstinteresse entwickelt. im kunstunterricht mußte er ein familienbild als malen, er hat uns alle gut getroffen, aber dich besonders gut! die stuhllehne und und dein hinterkopf sind wirklich sehr realistisch geworden. du würdest stolz auf ihn sein.

die kleine jennifer wurde im september drei. sie schaut dir sehr ähnlich wie du warst in diesem alter. sie ist ein attraktives kind und ziemlich klug. sie erinnert sich noch genau, daß du an ihrem geburtstag den ganzen nachmittag mit uns verbracht hast. welcher großartiger tag für jenny, auch wenn es sehr stürmisch war und wir keinen strom hatten an diesem tag.

ich bin auch gesund und seit einem jahr bin ich eine blondine. ich war angenehm überrascht, daß ich wirklich mehr spaß habe.

die lästigen hausarbeiten sind viel leichter zu erledigen, seitdem ich bemerkt habe, daß du nichts mehr dagegen hast, wenn ich staubsauge, und dass das staubtuch keine allergien mehr bei dir auslöst.

im haus ist alles in bester ordnung. ich haber letzten frühling das wohnzimme ausmalen lassen. ich bin nicht sicher ob du es bemerkt hast. ich habe die maler gebeten, luftlöcher in die abdeckfolien zu schneiden, damit du nicht gestört wirst.

mein lieber, ich muß jetzt schluß machen. deine familie geht auf urlaub und da ist jede menge einzupacken. ich habe eine hausangestellte engagiert, die auf alles aufpasst während wir weg sind. sie wird ordnung machen, deine kaffeetasse nachfüllen und dir deine mahlzeiten bringen, ganz genau wie du es gern hast.

ich hoffe du und der computer habt eine schöne zeit, während wir weg sind. tommy, jenny und ich denken oft an dich. versuche dich an uns zu erinnern, wenn der computer gerade hochfährt.

in liebe, mary

(quelle memail)

Schreibe einen Kommentar